Fotowiesel.de BasisFotomapInfo PayPal Gefällt Mir Button
Berlin erforschen und Brandenburg entdecken
Basis | Berlin erforschen |

Wartenberg

Der Ort Wartenberg liegt im Nordosten von Berlin an der Grenze zu Brandenburg. Das Angerdorf Wartenberg entstand um 1200 wie seine Nachbardörfer mit der Besiedelung der Mark Brandenburg durch die Askanier.

In Wartenberg sind 39 historische Grundstücke vom alten Dorf und Gut Wartenberg nachgewiesen. Die erhaltenen Gebäude auf diesen Grundstücken stehen unter Denkmalschutz.

Das Dorf Wartenberg war seit mindestens Anfang des 14. Jahrhunderts in zwei Lehngüter getrennt, die über die Jahre hinweg im Besitz von verschiedenen Berliner und Cöllner Bürgern sowie Adeligen waren. Zwischen 1515 und 1536 entstanden im Dorf zwei Güter, die zu Rittergüter wurden, und ebenso über die Jahre hinweg im Besitz verschiedener Adeliger waren. Das eine Rittergut befand sich südlich am westlichen Ende vom Dorfanger am Dorfteich und das andere nördlich am östlichen Ende vom Dorfanger. Im Jahr 1783 wurden die beiden Rittergüter zu einem Gut vereint, sowie ein neuer Gutshof mit neuem Gutshaus südöstlich vom westlichen Gutshof abseits der Dorfstraße errichtet. Der neue Gutshof wurde zum Vorwerk. Beim Bau vom neuen Gutshof wurde der Dorfanger geteilt, indem nördlich vom neuen Gutshof ein Garten bis auf den Dorfanger angelegt wurde. Verblieben sind bis heute zwei Teile vom Dorfanger, ein westlicher kleiner am Dorfteich und ein östlicher großer mit Friedhof. Im Jahr 1882 wurde das Gut Wartenberg ein Berliner Stadtgut und zum Vorwerk vom Stadtgut Malchow. In den Folgejahren wurden südlich und westlich von Wartenberg Rieselfelder angelegt. Um 1890 wurde der Gutshof abgerissen und an seiner Stelle ein neuer errichtet. Im Jahr 1920 wurde Wartenberg vom Landkreis Niederbarnim nach Berlin eingemeindet. In den 1980er Jahren entstanden südlich und westlich vom alten Dorf die Plattenbausiedlungen zu Wartenberg. Mit der Gebietsreform von 2001 wurde das Gebiet von Wartenberg neu aufgeteilt. Das Gebiet der Plattenbausiedlungen ging an den neu gegründeten Ort Neu-Hohenschönhausen und die Margaretenhöhe samt Siedlung von Malchow an Wartenberg.

Das älteste erhaltene Gebäude in Wartenberg ist das Büdnerhaus Dorfstraße 23 von 1792.


© 2004 - 2019 Fotowiesel.de - Alle Rechte vorbehalten. | Datenschutzerklärung & Impressum & Kontakt
Cookies in Gebrauch.
Weitere Informationen