Neukölln-Mittenwalder Eisenbahn an der Gradestraße
Neukölln-Mittenwalder Eisenbahn an der Gradestraße
Neukölln-Mittenwalder Eisenbahn an der Gradestraße
Der Bahnübergang vom Industrieanschlussgleis Gradestraße der Neukölln-Mittenwalder Eisenbahn zum Fabrikgelände der ehemaligen Chemischen Fabrik J. D. Riedel AG an der Gradestraße. Die 1912 in Betrieb genommene Fabrik hier in Britz ist nach dem Firmengründer der "Riedel’schen Drogen-Großhandlung" benannt, die 1814 aus der Hausmann’schen Apotheke "Zum Schwarzen Adler" in der Friedrichstraße hervorging, 1874 zur pharmazeutischen Fabrik J. D. Riedel und 1905 letztendlich zur Chemischen Fabrik J. D. Riedel AG wurde.
Seit 2005 ist ein Baumarkt auf einem Teil des Riedel-Fabrikgeländes zur Gradestraße hin ansäßig.
Das Industrieanschlussgleis Gradestraße ist seit dem 4-spurigen Ausbau der Gradestraße im Jahr 1981 hier auf der Nordseite der Straße verlegt, vorher auf der Südseite.
Ortsteil Britz im Bezirk Neukölln im Land Berlin, 2016.
Entdecke mehr dazu auf amazon.
Mode-Magazin Alt-Berlin
© Fotowiesel.de - Alle Rechte vorbehalten.
Impressum & Datenschutz & Kontakt
Cookies in Gebrauch.
Mehr Infos