Neukölln-Mittenwalder Eisenbahn am Teltowkanal
Neukölln-Mittenwalder Eisenbahn am Teltowkanal
Neukölln-Mittenwalder Eisenbahn am Teltowkanal
Der Teltowkanal in Richtung Westen mit der Eisenbahnbrücke der Neukölln-Mittenwalder Eisenbahn über den Teltowkanal (unten), von der Mussehlbrücke (Gottlieb-Dunkel-Straße).
Am Schornstein das Sarotti-Werk Tempelhof von 1913.
Der Teltowkanal wurde zwischen 1900 und 1906 gebaut. Links daneben im Hintergrund der VAUBEKA Portalkran von 1935.
Die Bahntrasse der NME wurde 1904/05 unter das Straßenniveau der Gottlieb-Dunkel-Straße gelegt.
Oben vorne die Autobahnzubringer Auffahrt Gradestraße der Stadtring-Autobahn A 100 über den Teltowkanal. Dahinter die Ausfahrt. Zubringer Gradestraße.
Der Zubringer Gradestraße war als Autobahn A 102 geplant. Hier wäre das Autobahnkreuz Tempelhof entstanden. Die vordere Hochstraße wäre die östliche Fahrbahn gewesen. Die Hochstraße dahinter wären die südwestlichen Verbindungskurven zur A 100 gewesen. Es waren keine nördlichen Verbindungskurven geplant. Nach 1990 wurde der Bau der A 102 aufgegeben und von 1995 bis 2000 die A 100 im Britzer Tunnel weitergeführt.
Ortsteil Tempelhof im Bezirk Tempelhof-Schöneberg im Land Berlin, 2016.
Entdecke mehr dazu auf amazon.
Mode-Magazin Alt-Berlin
© Fotowiesel.de - Alle Rechte vorbehalten.
Impressum & Datenschutz & Kontakt
Cookies in Gebrauch.
Mehr Infos