Handwerkergebäude für Werkzeugbau und Forschung der Kohlenstiftfabrik Gebr. Siemens & Co.
Handwerkergebäude für Werkzeugbau und Forschung der Kohlenstiftfabrik Gebr. Siemens & Co.
Handwerkergebäude für Werkzeugbau und Forschung der Kohlenstiftfabrik Gebr. Siemens & Co.
Das Handwerkergebäude für Werkzeugbau und Forschung von 1928 der Kohlenstiftfabrik Gebr. Siemens & Co. in der Herzbergstraße in Lichtenberg.
Die dazugehörige rückseitige Fabrikhalle wurde 2011 und 2013 in zwei Phasen abgerissen.
Von 1928 bis 1948 Siemens-Plania AG. Zu DDR-Zeiten VEB Elektrokohle Lichtenberg.
Links daneben das Forschungsgebäude von 1953 des VEB Elektrokohle Lichtenberg. Auf dem Fabrikgelände der Seifenfabrik Theodor Kurth Nachfolger von 1900. Ab 1921 Binder & Ketels Zweigniederlass. Seifen. Zu DDR-Zeiten VEB Elektrokohle Lichtenberg.
Das Haus links hinten steht auf dem Fabrikgelände der Fabrik für Eisenkonstruktionen D. Hirsch von 1905, auf dessen Fabrikgelände zudem ab 1906 die Firma E. de la Sauce & Kloß Eisenkonstruktionen und ab 1909 die Glasdächerfabrik Degenhardt GmbH und die Maschinenfabrik für Gurtförderer und Transportanlagen GmbH Mutz-Schmidt ansässig waren. Ab den 1930er Jahren nur noch die Firma Berliner Stahlbau. Nach 1945 VEB Stahlbau Berlin. Der VEB Stahlbau Berlin wurde ein Werk des VEB Metallleichtbaukombinat. Irgendwann Gebrauchtmaschinenzentrum.
Rechts das Tor 2.
An der Herzbergstraße in der historischen Industriestadt Rittergut Lichtenberg - Industriegebiet Herzbergstraße.
Ortsteil Lichtenberg im Bezirk Lichtenberg im Land Berlin, 2015.
Entdecke mehr dazu auf amazon.
Mode-Magazin Alt-Berlin
© Fotowiesel.de - Alle Rechte vorbehalten.
Impressum & Datenschutz & Kontakt
Cookies in Gebrauch.
Mehr Infos