Fabriken an der Herzbergstraße in Lichtenberg
Fabriken an der Herzbergstraße in Lichtenberg
Fabriken an der Herzbergstraße in Lichtenberg
Blick von der Straße Am Wasserwerk zu Margarinewerke Berolina (rechts) in der Herzbergstraße in Lichtenberg.
Die Parzelle im Vordergrund wurde erst zu DDR-Zeiten betoniert. Vorher war hier eine Kleingartensiedlung.
Das weiße Haus mit der Fabrikhalle mit den Giebeln war Firma Riese & Pohl Vereinigte Maschinenfabriken von 1900. Ab 1908 Berliner Nahrungsmittel-Maschinen-Fabrik H. Boldt. Ab 1920 Hauff, Seifenind. Einrichtg.
Dahinter das graue Haus war Maschinenfabrik F. Kilian von 1902. 1903 und 1904 zudem W. Sorge Metallwarenfabrik.
Das Hochaus im Hintergrund war Bürohaus des VEB Auto-Trans Berlin. Dieser nutzte die Fabriken und Flächen hier.
Ortsteil Alt-Lichtenberg im Bezirk Lichtenberg im Land Berlin, 2015.
Entdecke mehr dazu auf amazon.
Mode-Magazin Alt-Berlin
© Fotowiesel.de - Alle Rechte vorbehalten.
Impressum & Datenschutz & Kontakt
Cookies in Gebrauch.
Mehr Infos