Roederbahn am Anschluss Roeder - Industriebahn Lichtenberg
Roederbahn am Anschluss Roeder - Industriebahn Lichtenberg
Roederbahn am Anschluss Roeder - Industriebahn Lichtenberg
Das ehemalige Gleisbett der Industrieanschlussbahn Roeder in Richtung Industrieumschlagbahnhof Roeder zwischen dem Lichtenberger Stadion (links) und dem BVB-Stadion (rechts), bzw. zwischen dem FDJ-Zeltlager und dem BVG-Stadion mit BVB-Freibad in Richtung Industrieumschlagbahnhof Roeder.
Anstelle des geteerten Weges verlief hier ab um 1913 vom Industrieumschlagbahnhof Roeder ein Gleisstrang in Richtung Roderplatz und Weißenseer Weg, der südlich des Wasserwerks verlief. Ab den 1920er Jahren wurde über dieses Gleis auch der Betriebsanschluss für das Wasserwerk realisiert. Das Gleis in Richtung Roederplatz und Weißenseer Weg wurde allerdings noch vor Ende des Zweiten Weltkrieges stillgelegt und entfernt. Der Betriebsanschluss für das Wasserwerk blieb bestehen.
Ab den 1970er Jahren verlief hier der nördliche Gleisanschluss der Industrieanschlussbahn Roeder vom Abzweig der Wriezener Bahn am Berliner Außenring, nördlich des ehemaligen Magerviehhofs. Zur selben Zeit wurde der südliche Gleisanschluss zur Preußischen Ostbahn stillgelegt.
An der Roederbahn am Anschluss Roeder in Alt-Lichtenberg. In der historischen Industriestadt Rittergut Lichtenberg, später auch Industriegebiet Herzbergstraße genannt, oder einfach Industriegebiet Lichtenberg.
Industrieanschlussbahn Roeder - IAB Roeder.
Ortsteil Alt-Lichtenberg im Bezirk Lichtenberg in Berlin, 2013.
Entdecke mehr dazu auf amazon.
Mode-Magazin Alt-Berlin
© Fotowiesel.de - Alle Rechte vorbehalten.
Impressum & Datenschutz & Kontakt
Cookies in Gebrauch.
Mehr Infos