Kolonie Kaulsdorf-Ost
Kolonie Kaulsdorf-Ost
Kolonie Kaulsdorf-Ost
Das Stadtteilzentrum Kaulsdorf in der Brodauer Straße in der Kolonie Kaulsdorf-Ost.
Das Stadtteilzentrum Kaulsdorf vom MITTENDRIN leben e. V. existiert hier seit 2014.
1925 Erstbesiedelung mit einer Tischlerei von Tischlermeister G. Halle.
Ab 1934 Bautischlerei K. Halle mit Eigentümer Tischlermeister G. Halle.
Ab 1937 Bautischlerei K. Halle mit Eigentümer Witwer G. Halle.
Ab 1939 Bautischlerei K. Halle mit Eigentümer Halle'sche Erben und Wohnsitz von Witwer G. Halle.
Ab 1940 bis mindestens 1942 Bautischlerei K. Halle mit Eigentümer Halle'sche Erben und Wohnsitz von Witwer G. Halle und Kaufmann F. Halle.
Bis mindestens 1949 Bautischlerei vom Tischlermeister Kurt Halle.
Von mindestens 1955 bis mindestens 1971 Bau- u. Möbeltischlerei Hugo Bahl (Tischlermeister).
Von mindestens 1976 bis mindestens 1984 VEB Landbau Berlin Bereich Elektriker.
Ende der 1980er Jahren Klubgaststätte Kaulsdorf.
Ab 1991 Gasthaus Kaulsdorf.
Im Hintergrund rechts das Hotel Schloss Kaulsdorf.
Die Brodauer Straße war bis 1938 die Bahnhofstraße zum Bahnhof Kaulsdorf von 1869 an der Preußischen Ostbahn von 1867 und vorher ein Teil der Hönower Straße.
Ortsteil Kaulsdorf im Bezirk Marzahn-Hellersdorf im Land Berlin, 2017.
Entdecke mehr dazu auf amazon.
© Fotowiesel.de - Alle Rechte vorbehalten.
Impressum & Datenschutz & Kontakt
Cookies in Gebrauch.
Mehr Infos