Fotowiesel.de → vielfältig und vielseitig!
Askania-Haus Rathaus Weißensee
Askania-Haus Rathaus Weißensee
Askania-Haus Rathaus Weißensee
Foto: © Fotowiesel.de - Alle Rechte vorbehalten.
Das Askania-Haus vom ehemaligen Apparate-Werk Carl Otto Raspe von 1940 an der Berliner Allee in Weißensee.
Im Vordergrund, zwischen den beiden Laternenmasten rechts, war der Bahnübergang der Industriebahn Tegel-Friedrichsfelde von 1907/08.
Auf dem Fabrikgelände vom Apparate-Werk Carl Otto Raspe befand sich vorher an der Berliner Allee das Fuhrgeschäft Anna Reinhardt und der Peter und Pfingst Kohlenhandel Weißensee (Kohlenhandelsgesellschaft Weißensee mbh), sowie rückwärtig die Kleingartenkolonie Alt-Weißensee.
1945 Rathaus Weißensee.
Von 1946 bis 1953 Deutsche Niederlassung der Hauptverwaltung des sowjetischen Vermögens im Ausland.
Von 1953 bis 1990/92 Hauptabteilung Personenschutz des Ministeriums für Staatssicherheit.
Von 1992 bis 2000 Rathaus Weißensee.
Ab 2000 Bürgeramt Weißensee, Jugendamt Pankow. Im Volksmund weiterhin Rathaus Weißensee.
Im rückwärtigen Teil seit 2005 ECC Kunsthalle, Künstler- und Atelierhaus Kreativstadt Weißensee.
Ortsteil Weißensee im Bezirk Pankow im Land Berlin, 2017.
Fotos gucken und Freude schenken.
Hinweise und Hilfe

Stadtpläne und Luftbilder

Historische Stadtpläne und Luftbilder von Berlin
Werbeplatz (günstig mieten)
© Fotowiesel.de - Alle Rechte vorbehalten.
Impressum & Datenschutz & Kontakt