Mädchenschule Friedrichsfelde an der Alfred-Kowalke-Straße
Mädchenschule Friedrichsfelde an der Alfred-Kowalke-Straße
Mädchenschule Friedrichsfelde an der Alfred-Kowalke-Straße
Der Standort der ehemaligen Mädchenschule Friedrichsfelde an der Alfred-Kowalke-Straße in Friedrichsfelde.
Hier stand ab 1928 das Kinderheim Friedrichsfelde und die 28. Gemeindeschule/Volksschule mit der 5. Hilfsschule, die zu DDR-Zeiten zur 28. Grundschule und 1. Hilfsschule wurden. Das straßenseitige Gebäude zur Alfred-Kowalke-Straße, die ehemalige Turnhalle, wurde schon im 2. Weltkrieg zerstört. Nach 1960 wurde an der Stelle der Turnhalle ein neues Schulgebäude an das Gebäude von 1928 angebaut.
Im Hintergrund ist die Turnhalle, eine typische DDR-Plattenbau-Turnhalle, zu sehen, die ebenfalls nach 1960 gebaut wurde. Der gesamte Gebäudekomplex von 1928 wird auch als Mädchenschule in Friedrichsfelde gehandelt und wurde 2014 komplett, außer der Plattenbau-Turnhalle, abgerissen. Hier soll ein Altersheim gebaut werden.
Die Alfred-Kowalke-Straße hieß bis 1975 Wilhelmstraße.
Ortsteil Friedrichsfelde im Bezirk Lichtenberg in Berlin, 2015.
Entdecke mehr dazu auf amazon.
© Fotowiesel.de - Alle Rechte vorbehalten.
Impressum & Datenschutz & Kontakt
Cookies in Gebrauch.
Mehr Infos