Pomonatempel auf dem Pfingstberg in Potsdam
Pomonatempel auf dem Pfingstberg in Potsdam
Pomonatempel auf dem Pfingstberg in Potsdam
Der Pomonatempel auf dem Pfingstberg in Potsdam.
Der Temple de Pomone gilt als der erste realisierte Bauentwurf des zu der Zeit noch unbekannten 19-jährigen Karl Friedrich Schinkel. Auftraggeber für die Errichtung des Gebäudes war der Königlich Preußische Geheime Rath Carl Ludwig von Oesfeld (1741-1804). Um 1800 entstand er als Teepavillon in strengen klassischen Formen nach antiken Vorbildern.
Von einem zylindrischen Anbau an der Rückseite erreicht man über eine Wendeltreppe das Flachdach mit dem Sonnenzeltdach aus festem Stoff.
Stadtteil Nauener Vorstadt von Potsdam, Land Brandenburg, 2014.
Mit freundlicher Genehmigung der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg.
Bei Hinweisen und Fragen bitte Email an:
© Fotowiesel.de - Alle Rechte vorbehalten.
Impressum & Datenschutz & Kontakt
Cookies in Gebrauch.
Mehr Infos