Kletterfelsen Monte Balkon
Kletterfelsen Monte Balkon
Kletterfelsen Monte Balkon
Der Kletterfelsen Monte Balkon im südlichen Zipfel vom Malchower Auenpark am Hohenschönhauser Weg nahe Ribnitzer Straße am Ostseeviertel in Neu-Hohenschönhausen.
Der Monte Balkon entstand 1997 zum Ende der Sanierung der Plattenbausiedlung Hohenschönhausen-Nord aus demontierten Plattenbau-Elementen von Balkon-Loggien, die gestapelt und mit Spritzbeton verkleidet wurden.
Der Kletterfelsen Monte Balkon wird seit 1998 vom Alpin Club Berlin e.V., der Sektion AlpinClub Berlin des Deutschen Alpenvereins (DAV), betreut und ist seit 2003 eingezäunt sowie seit 2012 wegen Frostschäden gesperrt.
Die Plattenbausiedlung Hohenschönhausen-Nord (seit 2002 Neu-Hohenschönhausen) entstand von 1981 bis 1989.
Der Malchower Auenpark entstand zwischen 1991 und 2002 für die von 1981 bis 1989 gebaute Plattenbausiedlung Hohenschönhausen-Nord (seit 2002 Neu-Hohenschönhausen). Anstelle des Malchower Auenparks waren von 1884 bis 1968 Rieselfelder und danach Acker. Der Malchower Auenpark wird auch Malchower Seepark oder Malchower See Park genannt.
Ortsteil Malchow im Bezirk Lichtenberg im Land Berlin, 2016.
Entdecke mehr dazu auf amazon.
© Fotowiesel.de - Alle Rechte vorbehalten.
Impressum & Datenschutz & Kontakt
Cookies in Gebrauch.
Mehr Infos