Nöldnerstraße in der Victoriastadt
Nöldnerstraße in der Victoriastadt
Nöldnerstraße in der Victoriastadt
Die Nöldnerstraße in Richtung Osten an der Stadthausstraße in der Victoriastadt in Rummelsburg.
Rechts vorne ein Gebäude aus den 1950er Jahren am ehemaligen Kaiserin-Auguste-Victoria-Krankenhaus der Knorrbremse AG. Das Auguste-Viktoria-Krankenhaus wurde 1911 eröffnet und gehörte von 1934 bis 1945 der Firma Knorr-Bremse AG. Nach 1945 wurde das Krankenhaus von der Sowjetischen Militär-Administration (SMAD) in eine Klinik für Berufskrankheiten und eine Akademie für Sozial-Arbeitshygiene und ärztliche Fortbildung umgebaut und erweitert. Dabei entstand das Gebäude links. Ab den 1960er Jahren nur noch Akademie für Arbeits- und Sozialhygiene und ärztliche Fortbildung. Ab um 1980 Akademie für ärztliche Fortbildung und Zentralinstitut für Arbeitsmedizin. Seit nach 1990 Sitz der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BauA).
Die Nöldnerstraße war bis 1947 die Prinz-Albert-Straße. Sie gehört zur Victoriastadt und liegt zwischen Preußischer Ostbahn und Schlesischer Bahn, während der Großteil der ab 1872 entstandenen Victoriastadt zwischen Preußischer Ostbahn und Ringbahn liegt.
Ortsteil Rummelsburg im Bezirk Lichtenberg im Land Berlin, 2017.
Entdecke mehr dazu auf amazon.
© Fotowiesel.de - Alle Rechte vorbehalten.
Impressum & Datenschutz & Kontakt
Cookies in Gebrauch.
Mehr Infos