Rudolf-Wissell-Grundschule
Rudolf-Wissell-Grundschule
Rudolf-Wissell-Grundschule
Die Rudolf-Wissell-Grundschule und Gleise der Berliner Nordbahn von der Behmbrücke aus. Das Gründerzeitgebäude wurde 1914 von Ludwig Hoffmann erbaut. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Schule als Lazarett genutzt. 1962 erhält die Schule den Namen des sozialdemokratischen Reichswirtschafts- und Reichsarbeitsministers der Weimarer Republik Rudolf Wissell (1869-1962). Das Gebäude steht unter Denkmalschutz. Ortsteil Gesundbrunnen im Bezirk Berlin-Mitte. 2013.
Entdecke mehr dazu auf amazon.
Mode-Magazin Alt-Berlin
© Fotowiesel.de - Alle Rechte vorbehalten.
Impressum & Datenschutz & Kontakt
Cookies in Gebrauch.
Mehr Infos