amazon high score

Nur das Beste für die Besten!
Berliner Stammbahn am S-Bahnhof Zehlendorf-Süd
Berliner Stammbahn am S-Bahnhof Zehlendorf-Süd
Berliner Stammbahn am S-Bahnhof Zehlendorf-Süd
Die Bahnstrecke der ehemaligen Berliner Stammbahn am ehemaligen S-Bahnhof Zehlendorf-Süd am Bahnübergang der Clauertstraße in Richtung Bahnhof Zehlendorf und ehemals Berliner Potsdamer Bahnhof.
Links neben der Bahntrasse ist der Bahnsteig vom ehemaligen S-Bahnhof Zehlendorf-Süd.
Links außen die Justizvollzugsanstalt Düppel, seit 2010 Justizvollzugsanstalt des Offenen Vollzuges Berlin Standort Robert-von-Ostertag-Straße (JVA Düppel), ehemals Standort von Baracken vom Reichsarbeitsdienst.
Rechts außen der Kleinsiedlungsverein Eigenheim aus den 1930er Jahren.
Die Bahnstrecke Berlin-Potsdam, zwischen dem ehemaligen Berliner Potsdamer Bahnhof und dem Bahnhof Potsdam (ab 1960 Potsdam Stadt, ab 1999 Potsdam Hauptbahnhof), wurde von der Berlin-Potsdamer Eisenbahngesellschaft gebaut und 1838 als Berlin-Potsdamer Eisenbahn, auch Stammbahn genannt, als erste Eisenbahn in Preußen eröffnet.
Die Berlin-Potsdam-Magdeburger Eisenbahngesellschaft baute die Bahnstrecke bis 1846 zur Bahnstrecke Berlin-Magdeburg aus.
1945 wurde die Strecke beschädigt, die Brücke über den Teltowkanal gesprengt und in den Nachkriegsjahren die Gleise zwischen dem Haltepunkt Düppel bei Kleinmachnow und dem Haltepunkt Potsdam Griebnitzsee auf dem Gebiet der sowjetischen Besatzungszone als Reparationsleistung abgebaut und nicht wieder aufgebaut.
Auf dem Gebiet der westlichen Besatzunsgzone zwischen Bahnhof Zehlendorf und Haltepunkt Düppel bei Kleinmachnow war nach 1945 ein Pendelverkehr mit Pendelzügen in Betrieb, der von der Berliner S-Bahn (Reichsbahn) betrieben wurde und später als S-Bahn-Strecke ausgebaut wurde.
Durch den Bau der Berliner Mauer wurde die Bahnstrecke der Stammbahn eine Station nach Bahnhof Zehlendorf hinter dem Haltepunkt Düppel endgültig unterbrochen und durch den S-Bahn-Boykott in West-Berlin, der sich gegen den S-Bahn-Betreiber Reichsbahn (DDR) richtete, zunehmend unwirtschaftlich.
1972 wurde zwischen dem Bahnhof Zehlendorf und dem Haltepunkt Düppel der Haltepunkt Zehlendorf-Süd eingerichtet.
1980 wurde der Streckenabschnitt zwischen Bahnhof Zehlendorf und Haltepunkt Düppel eingestellt.
Nach 1990 wurde eine Wiederinbetriebnahme der Bahnstrecke der Stammbahn zwischen dem Bahnhof Zehlendorf und dem Haltepunkt Potsdam Griebnitzsee in Erwähnung gezogen.
2008 beauftragte das Brandenburger Ministeriums für Infrastruktur und Raumordnung das Münchener Büro Intraplan mit einer Wirtschaftlichkeitsuntersuchung, bei der das Nutzen-Kosten-Verhältnis als nicht lohnend und förderfähig bewertet wurde.
1999 wurd die Bürgerinitiative StammBahn gegründet, deren Ziel die Wiederinbetriebnahme der Berlin-Potsdamer Stammbahn ist.
Ortsteil Zehlendorf im Bezirk Steglitz-Zehlendorf im Land Berlin, 2017.
Entdecke mehr dazu auf amazon.
Bei Hinweisen und Fragen bitte Email an:

Erste weltweite online Sonnenuhr!

Berechne die wahre Sonnen-Zeit an jedem Standort weltweit!
Plus jede Menge Infos zur Sonnenzeit!
Mit App Widget für unterwegs!

Mond-Geburtstag Rechner

Berechne deine Geburtstags-Mondphase und Mondphasen-Geburtstage!
Plus jede Menge Infos zum Mond!
Auch als prima Geschenkidee!

10 beste Geld-Spar-Tricks

Geld sparen für den Kauf von Qualitätsprodukten!
Mit kostenloser Teilnahme an Gewinnspielen!
Probiere es aus - es funktioniert!

Mall of Alt-Berlin

Alt-Berliner Firmen-Inserate seit 1832! Mall of Alt-Berlin
© Fotowiesel.de - Alle Rechte vorbehalten.
Impressum & Datenschutz & Kontakt
Cookies in Gebrauch.
Mehr Infos