Fotowiesel.de BasisFotomapInfo PayPal Gefällt Mir Button
Berlin erforschen und Brandenburg entdecken
Basis | Unterwegs | Berlin Stream Mobil |

Berlin Drainagerohre Poesie

207 / 225
Berlin Drainagerohre PoesieBerlin Drainagerohre Poesie
Ein Gedicht auf einem Betonsockel eines Rohrständers für die Röhren eine Abwasserleitung (Drainage) in der Stralauer Straße im Klosterviertel in Berlin.
"Die Arbeit ist die Wohnstätte der Seele, die von niemandem besetzt werden darf." Henze. Hans Werner Henze (1926-2012).
Das Gedicht wurde 2013 vom Künstler Wolfgang Nieblich angebracht, als eine Drainageleitung mit diesen Betonsockelrohrständern in der Pfalzburgerstraße verlegt war.
Die Drainagerohre werden verlegt um aus Baustellengruben abgepumptes Grundwasser über die Kanalisation in die Spree zu leiten. Hier von der Baustelle der Wohnanlage Klostergärten in der Klosterstraße bis in einen Kanalisationsschacht an der Dircksenstraße Ecke Schicklerstraße.
Die Drainageleitung mit diesem Betonsockel war hier von 2014-2015 installiert und wanderten danach als Wanderausstellung an viele weitere Baustellen.
Die Drainagerohre werden von der Tiefbaufirma Brechtel verlegt. Die Rohre gibt es in den Farben blau und pink.
Ortsteil Mitte, Bezirk Mitte, Berlin, 2014.
Entdecke mehr dazu auf amazon.
Mode-Magazin Alt-Berlin
© 2004 - 2019 Fotowiesel.de - Alle Rechte vorbehalten. | Datenschutzerklärung & Impressum & Kontakt
Cookies in Gebrauch.
Weitere Informationen