Nottekanal in Mittenwalde
Nottekanal in Mittenwalde
Nottekanal in Mittenwalde
Der Nottekanal in Mittenwalde, von der Brücke in der Baruther Vorstadt, in Richtung Nordost.
Das eigentliche Nottefließ wurde um 1568 mit Schleusen schiffbar gemacht und erlangte über die Jahrhunderte den Namen Nottekanal, obwohl es nie ein Kanal war.
Das Nottefließ hat seine Quelle südlich von Sperenberg und mündet unterhalb der Schleuse Neue Mühle in Königs Wusterhausen in die Dahme-Wasserstraße.
Die Eisenbahnbrücke der Neukölln-Mittenwalder Eisenbahn über den Nottekanal ist 300 Meter entfernt.
Ortsteil Mittenwalde der Stadt Mittenwalde im Landkreis Dahme-Spreewald im Land Brandenburg, 2016.
Entdecke mehr dazu auf amazon.
Mode-Magazin Alt-Berlin
© Fotowiesel.de - Alle Rechte vorbehalten.
Impressum & Datenschutz & Kontakt
Cookies in Gebrauch.
Mehr Infos