Rittergutstraße in westliche Richtung
Rittergutstraße in westliche Richtung
Rittergutstraße in westliche Richtung
Die Rittergutstraße in westliche Richtung an der Straße 15.
Links vorne die Fabrikgelände der ehemaligen Lithographie GmbH Schaarsche Erben für Postkarten von 1912, der Luxuspapierfabrik Schaefer & Scheibe Nachfahren von 1912 und Chemischen Fabrik Windecker von 1912, mit dem in den 1990er Jahren errichteten Neubau, in dem seit 2003 wieder das Finanzamt Lichtenberg ansässig ist. Dahinter das ehemalige Fabrikgelände der Chemischen Fabrik Lubszynski & Co von 1911, auf dem die Konsum-Genossenschaft Berlin in den 1920er Jahren die Gebäude der noch heute erhaltenen Wurstfabrik baute. Dahinter weitere Gebäude der Konsum-Genossenschaft Berlin und Umgegend.
Rechts vorne das Fabrikgelände der ehemaligen Lichtenberger Wollfabrik AG von 1913, auf dem in einem Neubau aus den 1990er Jahren das Audi Zentrum Berlin Lichtenberg ansässig ist. Dahinter das Fabrikgelände der ehemaligen Glasfabrik Heye von 1908. Dahinter waren die 1902 erstbesiedelten Fabrikgelände der Maschinenfabrik Weinitschke, die Kohlenhandlung Milda mit den noch heute erhaltenen Wohnhäusern, die Maschinenfabrik Grosse, die Maschinenfabrik Hillig & Westphal und die Deutsche Thonröhren- u. Chamottefabrik aus Münsterberg.
An der Rittergutstraße in der historischen Industriestadt Rittergut Lichtenberg. Seit 1960 Josef-Orlopp-Straße.
Ortsteil Alt-Lichtenberg im Bezirk Lichtenberg in Berlin.
Entdecke mehr dazu auf amazon.
Mode-Magazin Alt-Berlin
© Fotowiesel.de - Alle Rechte vorbehalten.
Impressum & Datenschutz & Kontakt
Cookies in Gebrauch.
Mehr Infos