Fotowiesel.de BasisFotomapInfo PayPal Gefällt Mir Button
Berlin erforschen und Brandenburg entdecken
Basis | Berlin Alt-Lichtenberg | Ortsteil Lichtenberg |

Möllendorff Passage an der Möllendorffstraße in Lichtenberg

152 / 170
Möllendorff Passage an der Möllendorffstraße in LichtenbergMöllendorff Passage an der Möllendorffstraße in Lichtenberg
Der südliche Teil der Möllendorff Passage östlich an der Möllendorffstraße in Berlin-Fennpfuhl im Bezirk Lichtenberg.
Die Möllendorff Passage wurde in den 1990er Jahren gebaut.
Anstelle der linken Gebäudehälfte befand sich ab 1930 der Garagenhof Möllendorfstraße mit den Reparaturwerkstätten "Osten" GmbH, ab 1932-1939 Autoreparaturwerkstatt Lemme, 1934 zudem Lackiererei Niedrich, ab 1934 Tankstelle Brocks, 1936-1940 zudem Autolackiererei Letiltka (oder ähnlich), 1938-1940 Tankstellen Schildein, ab 1938 Kraftfahrzeug-Reparatur-Werkstatt Werner. Zudem mehrere Jahre der Gärtnereibetrieb Walther. Eigentümer des Grundstücks war Brocks.
Das Mietshaus rechts außen an der Ecke Josef-Orlopp-Straße, bis 1960 Rittergutstraße, gehörte dem Rittergutsbesitzer Hermann Franz Leo Roeder (1856-1941) und stand unter der Verwaltung des Rittergutes Lichtenberg.
Das komplette Gelände gehörte bis zur Berliner Gebietsreform im Jahr 2002 zum Ortsteil Lichtenberg.
Die Möllendorff Passage befindet sich zwischen Josef-Orlopp-Straße, bis 1960 Rittergutstraße, und der Herzbergstraße am Roederplatz.
Ortsteil Fennpfuhl im Bezirk Lichtenberg im Land Berlin, 2018.
Entdecke mehr dazu auf amazon.
Mode-Magazin Alt-Berlin
© 2004 - 2019 Fotowiesel.de - Alle Rechte vorbehalten. | Datenschutzerklärung & Impressum & Kontakt
Cookies in Gebrauch.
Mehr Infos