Fotowiesel.de BasisFotomapInfo PayPal Gefällt Mir Button
Berlin erforschen und Brandenburg entdecken
Basis | Berlin Alt-Lichtenberg | Ortsteil Lichtenberg |

Deutschmeisterstraße in Lichtenberg

28 / 139
Deutschmeisterstraße in Lichtenberg Deutschmeisterstraße in Lichtenberg
Die Deutschmeisterstraße an der Möllendorffstraße in Lichtenberg.
Links das Mietshaus Leich von 1913. Ab 1922 gehörte das Mietshaus Mandelbaum (Warschau) und ab 1933 Goldinberg (Warschau). Hinter dem Mietshaus waren Fabrikgebäude, die 1938 mit dem Bau der Mietshäuser in der Deutschmeisterstraße entfernt wurden. Bis 1918 Konfitüren Elisabeth Schreck, danach bis 1920 Fabrik W. Wohlmuth und ab 1920 Schokoladenfabrik E. Geier. Im Vorderhaus war ab 1918 eine Arztpraxis und in den 1930er Jahren wurden es mehr, sowie eine Girokasse der Berliner Stadtbank.
Rechts Das Mietshaus von 1912 des Fabrikanten M. Heinrichs. Die Eigentümer des Hauses wechselten sehr oft. 1913 Frau M. Reznicek, 1914 Th. Juhnke, 1915 und 1916 steht das Haus unter Administration, 1917 Immobiliengesellschaft mbH, 1918 steht das Haus unter Zwangsverwaltung, ab 1920 W. Lenz, ab 1923 O. Dietsche, ab 1924 A. Lesser und ab 1930 A. Hucke.
Die Möllendorffstraße hieß bis 1909 Dorfstraße und von 1976 bis 1991 Jacques-Duclos-Straße.
Ortsteil Alt-Lichtenberg im Bezirk Lichtenberg im Land Berlin, 2017.
Entdecke mehr dazu auf amazon.de.
Mach dich schlau über Berlin & Brandenburg mit bb-buch.de.
Mode-Magazin Alt-Berlin
© 2004 - 2019 Fotowiesel.de - Alle Rechte vorbehalten. | Datenschutzerklärung & Impressum & Kontakt
Cookies in Gebrauch.
Weitere Informationen