Freizeitbad Blub
Im Ortsteil Britz vom Berliner Bezirk Neukölln steht südlich vom Teltowkanal zwischen Rungiusstraße (Rungiusbrücke) und Buschkrugallee (Buschkrugbrücke) die Ruine vom Berliner Luft- und Badeparadies (Blub), kurz Freizeitbad Blub oder Spaßbad Blub genannt.

Das Blub wurde 1985 von Harald Frisch eröffnet. Im Jahr 2005 wurde das Blub größtenteils geschlossen. Die Sauna im Blub blieb weiterhin geöffnet und schloss im Jahr 2012. Das Blub wurde aus hygenischen Gründen geschlossen. Vom sehr nahegelegenen Teltowkanal drangen Ratten in das Bad.

Durch mehrere Brände und Vandalismus wurde das Bad völlig zerstört.

Seit der Schließung gab es Ideen zu einer Wiedereröffnung, die nicht realisiert wurden. Die letzte Idee sah vor das Blub komplett abzureißen und anstelle dessen eine Wohnsiedlung zu errichten.
Freizeitbad Blub
Freizeitbad Blub
Freizeitbad Blub
Freizeitbad Blub
Freizeitbad Blub
Freizeitbad Blub
Freizeitbad Blub
Freizeitbad Blub
Freizeitbad Blub
Freizeitbad Blub
Freizeitbad Blub
Freizeitbad Blub
Freizeitbad Blub
Freizeitbad Blub
Freizeitbad Blub
Freizeitbad Blub
Freizeitbad Blub

© Fotowiesel.de - Alle Rechte vorbehalten.
Impressum & Datenschutz & Kontakt
Cookies in Gebrauch.
Mehr Infos