Fotowiesel.de BasisFotomapInfo PayPal Gefällt Mir Button
Berlin erforschen und Brandenburg entdecken
Basis | Kurzgeschichten |

Aerodynamischer Park Adlershof

Auf dem sogenannten Aerodynamischen Park auf dem Campus Adlershof der Humboldt-Universität Berlin stehen die Gebäude vom Trudelturm, vom Großen Windkanal und vom Schallgedämpften Motorenprüfstand für Flugmotoren mit Luftschrauben aus den 193034 Jahren der Deutschen Versuchsanstalt für Luftfahrt (DVL) am ehemaligen Flugplatz Johannisthal.

Der Flugplatz Johannisthal entstand 1909 zwischen dem Rangierbahnhof Schöneweide an der Bahnstrecke Berlin-Görlitz und dem Teltowkanal. Der Flugplatz wurde eröffnet, da am bereits bestehenden Flugplatz Tempelhof kein Motorflug erlaubt wurde. Rings um das Flugfeld Johannisthal siedelten nach und nach mehrere Firmen an, die irgendetwas mit Flugzeugen und dergleichen zu tun hatten. Seit 1912 war die Deutsche Versuchsanstalt für Luftfahrt (DVL) in Adlershof am Flugplatz Johannisthal ansässig. Heute ist dort ein Standort vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), der Campus Adlershof der Humboldt-Universität Berlin sowie der Technologiepark Adlershof.

Der Trudelturm wurde 1934-1936 gebaut um das gefärhliche trudeln von Flugzeugen im Sturzflug zu studieren und mögliche Abfangmethoden zu entwickeln. Dazu wurde im Trudelturm ein Luftstrom erzeugt, der im Trudeltrum ein Flugzeug auf gleicher Höhe frei schweben lies. Dieses wurde von Hochgeschwindigkeitskameras gefilmt.

Der Großen Windkanal wurde 1932-1934 gebaut um die Luftströmung an Flugzeugen oder auch anderen Gegenständen zu testen. Dazu erzeugte ein Elektromotor-Gebläse mit 2700 PS und einem Propeller mit 8,5 Meter Durchmesser einen Luftstrom.

Der Schallgedämpfte Motorenprüfstand wurde 1933-1935 gebaut um die Funktion von Flugmotoren mit Luftschrauben zu testen. Dazu wurden zwei 15 Meter hohe Ablufttürme an das Gebäude gebaut.


© 2004 - 2019 Fotowiesel.de - Alle Rechte vorbehalten. | Datenschutzerklärung & Impressum & Kontakt
Cookies in Gebrauch.
Weitere Informationen