Bronzetafel mit Geschichte des Denkmals am Granitsockel vom Denkmal für Hermann Schulze-Delitzsch am Schulze-Delitsch-Platz in Berlin
Bronzetafel mit Geschichte des Denkmals am Granitsockel vom Denkmal für Hermann Schulze-Delitzsch am Schulze-Delitsch-Platz in Berlin
Bronzetafel mit Geschichte des Denkmals am Granitsockel vom Denkmal für Hermann Schulze-Delitzsch am Schulze-Delitsch-Platz in Berlin
Bronzetafel am Granitsockel mit der Geschichte des Denkmals für Hermann Schulze-Delitzsch (1808–1883), Politiker und Begründer des deutschen Genossenschaftswesens von 1899 am Schulze-Delitsch-Platz.
"Zur Geschichte des Denkmals
Dieses Denkmal zu Ehren von Dr. Hermann Schulze-Delitzsch wurde von dem Bildhauer Hans Arnoldt geschaffen und 1899 aus Anlass des 40. Verbandstages der deutschen gewerblichen Genossenschaften hier aufgestellt.
1928 übernahm die Köpenicker Bank das gegenüberliegende Gebäude der Luisenstädtischen Bank und Betrieb dort bis 1945 eine Bankfilliale.
Die dem Denkmal zugeordneten Bronzefiguren wurden im Krieg eingeschmolzen. Das Denkmal selbst 1972 entfernt. Es wurde 1990 wiedergefunden und von der Köpenicker Bank restauriert."
Ortsteil Luisenstadt im Bezirk Mitte in Berlin, 2013.
Entdecke mehr dazu auf amazon.
© Fotowiesel.de - Alle Rechte vorbehalten.
Impressum & Datenschutz & Kontakt
Cookies in Gebrauch.
Mehr Infos