Dahmeland Tour
Eine Tour durch das Dahmeland südsüdöstlich von Berlin vorbei an historischen Locations.

Chausseehäuser
In der Fototour enthalten sind vier Chausseehäuser, bzw. bei bereits abgerissenen deren Standort.
- Chausseehaus Königs Wusterhausen, Luckenwalder Straße.
- (neues) Chausseehaus Gallun, Mittenwalde.
- (altes) Chausseehaus Gallun.
- Chausseehaus Kreuz Chaussee, Bestensee.

Gülletrocknungsanlage Motzen
Diese befindet sich an der Görlitzer Bahn, ist außer Betrieb und im Eigentum der Firma Helmut Mattigka, Sand und Kiesgruben GmbH.

Bahnhof Motzen / Groß Köris
An der alten Straße zwischen Motzen und Groß Köris, der heute unterbrochen ist, stehen die Gebäude der ehemaligen Haltestelle Motzen (später Groß Köris, Blockstelle Motzen) an der Berlin-Görlitzer Eisenbahn von 1867.

Zentrales Pionierlager "Heinrich Rau"
An der alten Straße zwischen Motzen und Groß Köris steht die Ruine vom ehemaligen Ferienlager vom VEB Schwermaschinenbau "Heinrich Rau" Wildau am Großer Roßkardtsee.

Kieswerk Pätz
An der Lübbener Chaussee (B 179) zwischen Königs Wusterhausen und Märkisch Buchholz liegt das Areal vom Kieswerk Pätz. Zum Kieswerk gehört die Sandgrube "Pätzer Kiesgrube". Von dieser führte eine Feldbahn bis an das Ufer vom Hölzerner See, über den und den Schmöldensee eine Verbindung zur Dahme besteht. Zwei Gleise der Feldbahn überqueren bis heute die Chaussee. Das Kieswerk wurde 1917 in Betrieb genommen. 1922 wurde Betrieb wieder eingestellt. In den 1930er Jahren wurde das Kieswerk wieder in Betrieb genommen. 1951 wurde die Technik einer Sandgrube am Seddinsee in das Kieswerk Pätz verlegt. Das Kieswerk Pätz war der Betriebsteil Pätz für Kiesverladung und Sand vom VEB Baukombinat Köpenick. Vermutlich 2013 wurde das Kieswerk außer Betrieb genommen. Ein Teil der Sandgrube ist heute das Naturschutzgebiet Pätzer Kiesgrube. Das Kieswerk ist im Besitz der Firma Helmut Mattigka Sand- und Kiesgruben GmbH. Die Firma besitzt Betriebsteile in Pätz/Neubrück, Groß Kienitz, Teupitz, Egsdorf, Baruth, Senzig und Zossen.

Genossenschaftsbau KW
In Königs Wusterhausen an der Luckenwalder Straße bestehen die Gebäude von einem Genossenschaftsbau aus den 1950er Jahren. Ein Gebäude dieses Ensembles soll seit 2007 abgerissen werden. Der Eigentümer ist die Wohnungs- und Verwaltungs GmbH Dahme.

Chemische Fabrik Hoherlehme
Nördlich in Wildau an der Grenze zu Zeuthen an der Straße von Königs Wusterhausen nach Schmöckwitz sind einige Gebäude der ehemaligen Chemische Fabrik Hoherlehme erhalten. Diese wurde von Hugo Blank am damals so angebenen Ort Hankels Ablage errichtet. Die Hankels Ablage wird heute etwas weiter nördlich lokalisiert. Hugo Blank, geboren am 15. Dezember 1843 in Wetter a. d. Ruhr und gestorben am 23. April 1924 München, war bereits seit 1880 Fabrikant und wohnhaft in Berlin. Ab 1885 war er Eigentümer einer Chemikalien Fabrik in Berlin am Standort der Chemischen Fabrik auf Aktien (vormals E. Schering) am Tegeler Weg (Jenseits der Spree) in Charlottenburg. In den Folgejahren wurde er Eigentümer weiterer Fabriken.
- 1881 in Trzynietz, Österreich Schlesien.
- 1885 in Wegierska-Gorka, Galizien.
- 1887 in Hoherlehme bei Königs-Wusterhausen.
- 1900 in Cernik, Slawonien.

Die Chronik der Chemische Fabrik Hoherlehme kann wie folgt zusammengefasst werden.
- 1885 Gründung einer Chemische Fabrik in Charlottenburg durch Hugo Blank.
- 1887 Gründung einer Gas-Anstalt (Holzverkohlung) in Hoherlehme durch Hugo Blank (Berlin) und Verlegung der Chemische Fabrik von Charlottenburg nach Hoherlehme.
- 1889 Erweiterung der Chemische Fabrik in Hoherlehme (Holzgeist Destillation & Essigsäure Fabrik).
- 1910 Übernahme durch die Holzverkohlungs-Industrie AG (HIAG, Konstanz) und Weiterführung als Zweigniederlassung unter dem Namen Chemische Fabrik Hoherlehme GmbH, Werk Hoherlehme.
- 1940 Übernahme vom HIAG Werk Wildau durch die Firma Degussa (Deutsche Gold- und Silber-Scheideanstalt vormals Roessler, Frankfurt am Main) und Weiterführung als "Hiagwerk Wildau".
- 1945 Beschlagnahmung durch die Sowjetische Militäradministration in Deutschland (SMAD).
- 1948 Enteignung durch die Sowjetische Militäradministration in Deutschland (SMAD).
- 1950 Nutzung eines Gebäudes als erstes eigenes Schulgebäude der "Betriebsfachschule für Lokomotiv- und Waggonbau Wildau" (1949 gegründet) der "Vereinigung Volkseigener Betriebe des Lokomotiv- und Waggonbaus" (VVB LOWA). (Nr. 60, Haus 2).
- 1951-1953 Neubau eines Schulgebäudes. (Nr. 62, Haus 1, 1991~1996 restauriert).
- 1953 Umbenennung der Betriebsfachschule in "Fachschule für Schwermaschinenbau" mit Unterstellung in das Ministerium für Schwermaschinenbau.
- 1955 Umbenennung in "Ingenieurschule für Schwermaschinenbau" (ISW).
- 1988-1991 Neubau eines Lehrgebäudes anstelle einer alten Fabrikhalle. (Nr. 63, Haus 3).
- 1991 Gründung der Technische Fachhochschule Wildau (TFH Wildau) am Standort Friedrich-Engels-Straße. (Campus Friedrich-Engels-Straße der TFH Wildau).
{Seit 1995 Erweiterung und Umsiedlung der TFH Wildau (seit 2009 Technische Hochschule Wildau [FH]) in Fabrikgebäude vom ehemaligen VEB Schwermaschinenbau "Heinrich Rau" Wildau, vormals B.M.A.G. (Berliner Maschinenbau-Actien-Gesellschaft, vorm. L. Schwartzkopff). Die Fabrik in Wildau der B.M.A.G. wurde - 1897 gegründet. Die B.M.A.G. entstand 1880 aus der Eisengießerei L. Schwartzkopff von 1867 in Berlin.}
- 2007 Aufgabe vom Campus Friedrich-Engels-Straße der TFH Wildau. Seit 2007 Nutzung der Gebäude durch verschiedene Gewerbe und Vereine.

Berliner Adreßbuch - Auszüge
---
1881: H. Blank, Hüttendirektor a. D. und Ingenieur, W Magdeburgerstraße 24.

1882: H. Blank, Ingenieur und Hüttendirektor a. D., W Magdeburgerstraße 24.

1883: H. Blank, Ingenieur und Fabrikant (Holzverkohlung und chemische Fabrik in Trzynietz, Österreich Schlesien), W Magdeburgerstraße 24.

1884: H. Blank, Ingenieur und Fabrikant (Holzverkohlung und chemische Fabrik in Trzynietz, Österreich Schlesien), W Derfflingerstraße 15.

1885: H. Blank, Ingenieur und Fabrikant (Holzverkohlung und Essigsäurefabrik in Trzynietz, Österreich Schlesien), W Derfflingerstraße 15.

1886: H. Blank, Ingenieur und Fabrikant (Holzverkohlung und Essigsäurefabrik in Trzynietz, Österreich Schlesien), W Derfflingerstraße 15.

1887: H. Blank, Fabrikbesitzer (Holzverkohlung und Essigsäurefabrik in Trzynietz, Österreich Schlesien), W Derfflingerstraße 15.
1887: H. Blank, Chemikalien Fabrik, Tegeler Weg, Stürckow'sches Haus.

1887
Tegeler Weg
Jenseits der Spree
I. Kraatz'sches Haus, E: Ackerbürger Kraatz.
Stürkow'sches Haus, E: Kaufmann Stürkow (Berlin), Chemische Fabrik Blank.
I. Haus der Chemischen Fabrik auf Aktien (vormals E. Schering).
II. Haus der Chemischen Fabrik auf Aktien (vormals E. Schering).

1888: Hugo Blank, Holzverkohlung, W Derfflingerstraße 15, Inhaber Hugo Blank.

1889: Hugo Blank, Holzverkohlung und Essigsäurefabrik, Holzgeistdestillation, amtlich konzessierte Fabrik für allgemeine Denaturirungsmittel, Denaturirungsholzgeist und Pyridinbasen, W Derfflingerstraße 15, Inhaber Hugo Blank.

1891: Ingenieur Hugo Blank, W Derfflingerstraße 15.

1893: Hugo Blank, Holzverkohlung und Essigsäurefabrik, Holzgeistdestillation, amtlich konzessierte Fabrik für allgemeine Denaturirungsmittel, Denaturirungsholzgeist und Pyridinbasen, Schwefelsäure- und Salpetersäurefabrik, Derfflingerstraße 16, Persönlich haftende Gesellschaft Hugo Blank, Wohnung: W Derfflingerstraße 15.

1911: Hugo Blank, Chemische Fabrik, Bureau W35 Derfflingerstraße 15, persönlich haftende Gesellschaft Hugo Blank.

1912: Hugo Blank, Rentier, W35 Derfflingerstraße 15.
---
[Zentral- und Landesbibliothek Berlin]

1887 - Teltower Kreisblatt
---
Berlin, den 29. August 1887
Bekanntmachung
Der Kaufmann Hugo Blank zu Berlin W., Derfflingerstraße N. 15 beabsichtigt auf seinem in Hoherlehme belegenen, in der Grundsteuermutterrolle auf Artikel Nr. 46 eingetragenen, im Grundbuche von Hoherlehme, Band I., Blatt Nr. 6 verzeichneten Grundstücke nach Maßgabe der eingereichten Zeichnungen und Beschreibungen eine Gas꞊Anstalt zu errichten.
...
Der Landrath des Kreises Teltow.
Stubenrauch
---
[Teltower Kreisblatt 6.9.1887 Seite 1]

1889 - Briefkopf
---
Holzgeist Destillation & Essigsäure Fabrik von Hugo Blank, Hankelsablage
Hankelsablage, den 20. Juni 1889
Herrn Amtsvorsteher Oberstleutnant Herbst
---

1889 - Teltower Kreisblatt
---
§§ Hoherlehme, 17. Juli.
— Seine Waghalsigkeit hat der Buchhalter der Essigfabrik von Hugo Blank hierselbst, Paul Dreyer, mit dem Leben bezahlen müssen. Derselbe hatte am Sonntag Abend zur Heimfahrt den von Wusterhausen in der Richtung nach Hankels Ablage abgelassenen letzten Zug benutzt. Um ein Stück des Wegen zu sparen, sprang D., wie er es schon öfter gethan, in der Nähe der an der Bahn gelegenen Fabrik vom fahrenden Zuge ab, verletzte sich hierbei aber so schwer, daß er auf der Stelle seinen Tod fand. Er war beim Springen mit den Füßen auf die Schienen eines nach der Fabrik führenden Sonderstranges gerathen und wurde durch den starken Widerstand, den er in Folge dessen fand, so wuchtig zurückgeschleudert, daß seine Kleidungsstücke von dem Trittbrett eines Wagens des weiterdampfenden Zuges erfaßt wurden. D. wurde etwa 20 Schritte fortgeschleift, wobei sein Hinterkopf in Folge des Aufschlages vollständig zerschmettert worden ist.
---
[Teltower Kreisblatt 20.7.1889 Seite 2]

1893 - Berliner Adressbuch
---
Hugo Blank, Holzverkohlung und Essigsäurefabrik, Holzgeistdestillation, amtlich konzessierte Fabrik für allgemeine Denaturirungsmittel, Denaturirungsholzgeist und Pyridinbasen, Schwefelsäure- und Salpetersäurefabrik, Derfflingerstraße 16, Persönlich haftende Gesellschaft Hugo Blank, Wohnung: W Derfflingerstraße 15.
---
[Zentral- und Landesbibliothek Berlin]

1896 - Teltower Kreisblatt
---
Hoherlehme, 21. März.
Et. In der vergangenen Nach ist die unmittelbar an der Görlitzer Bahn belegene chemishe Fabrik von Hugo Blank ein Raub der Flammen geworden. Das Feuer kam Abends um 8 Uhr aus und wüthete noch nach Mitternacht. Die Personenzüge von Königs꞊Wusterhausen nach Berlin hatten halbstündige Verspätung, die Güterzüge blieben stundenlang aus.
---
[Teltower Kreisblatt 22.3.1896 Seite 2]

1896 - Teltower Kreisblatt
---
Hoherlehme, 22. März.
Et. Ueber den Brand der chemischen Fabrik von Hugo Blank ist noch Folgendes zu berichten: In Funkton getreten waren die Spritzen von Königs꞊Wusterhausen, Zeuthen, schmöckwitz, Eichwalde, Grünau, Adlershof und andere. Als die Königs꞊Wusterhausener Wehr als erste auf dem Brandplatze erschien, stand ein der Essigäther꞊
Fabrikatuon dienendes Gebäude, in welchem außerdem Holzgeist und Denaturierungsmaterial hergestellt wird, bereits in Flammen. Trotz eifrigster Thätigkeit der zahlreich und in rascher Folge erschienenen Wehren verbreitete sich das Feuer in kürzester Frist über die Lager. Nur in größter Mühe gelang es, einen Theil derselben, sowie die der Schwefeläther꞊Fabrikation dienenden Gebäude zu erhalten. Der Brand soll infolge einer Kesselexplosion entstanden sein.
---
[Teltower Kreisblatt 24.3.1896 Seite 3]

1900 - "Das gewerbliche Leben im Kreise Teltow" (Seite 138)
---
Chemische Fabrik von H. Blank
"Inzwischen sind wir in der Chemischen Fabrik von H. Blank angelagt, die ebenso wie die Pulverfabrik in der Feldmark des Dorfes Hoherlehme liegt. Diese Fabrik ist nach zweijährigem Bestehen in Charlottenburg 1887 hierher verlegt. Anfangs wurde nur Holzessig destillirt, Seit 1889 ist noch die Herstellung von Essigsäure, seit 1890 diejenige von Schwefelsäure und Salpetersäure; und in der jüngsten Zeit auch von Formaldehyd und Essigäther hinzugekommen. Der rohe Holzessig kommt aus den der Firma gehörigen Holzverkohlungen und Essigsäurefabriken in Trzynietz (Oesterr. Schlesien), Wegierskagórka (Galizien) und Cernik (Slavonien). In Methylalkohol, der von den Farbenfabriken, z. B. von der Höchster, bevorzugt wurd, und Essigsäure findet Export nach allen Erdtheilen statt. 6150 qm bebaute Fläche, 75 Arbeiter, 6 Dampfkessel mit 310 qm Heizfläche.
---
[Zentral- und Landesbibliothek Berlin]
Königs Wusterhausen Deutsches Haus
Königs Wusterhausen Deutsches Haus
Königs Wusterhausen Chausseehaus
Königs Wusterhausen Chausseehaus
Königs Wusterhausen Chausseehaus
Gallun Bauernhof Mittenwalde
Gallun Bauernhof Mittenwalde
Neues Chausseehaus Gallun
Neues Chausseehaus Gallun
Altes Chausseehaus Gallun
Altes Chausseehaus Gallun
Altes Chausseehaus Gallun
Altes Chausseehaus Gallun
Gallun altes Chausseehaus
Gallun altes Chausseehaus
Gallun altes Chausseehaus
Altes Chausseehaus Gallun
Gallun Motzener Straße
Motzen Köriser Straße
Straße Motzen Groß Köris
Autobahn A 13 bei Motzen
Autobahn A 13 bei Motzen
Motzen Gülletrocknungsanlage
Motzen Gülletrocknungsanlage
Motzen Gülletrocknungsanlage
Motzen Gülletrocknungsanlage
Görlitzer Bahn Bahnwärterhäuschen
Görlitzer Bahn Bahnwärterhäuschen
Görlitzer Bahn Haltestelle Motzen
Görlitzer Bahn Haltestelle Motzen
Görlitzer Bahn Haltestelle Motzen
Görlitzer Bahn Haltestelle Motzen
Görlitzer Bahn Haltestelle Motzen
Görlitzer Bahn Haltestelle Motzen
Görlitzer Bahn Haltestelle Motzen
Görlitzer Bahn Haltestelle Motzen
Görlitzer Bahn Haltestelle Motzen
Güldensee Groß Köris
Güldensee Groß Köris
Straße Groß Köris Motzen
Zentrales Pionierlager Heinrich Rau Groß Köris
Zentrales Pionierlager Heinrich Rau Groß Köris
Zentrales Pionierlager Heinrich Rau Groß Köris
Zentrales Pionierlager Heinrich Rau Groß Köris
Zentrales Pionierlager Heinrich Rau Groß Köris
Zentrales Pionierlager Heinrich Rau Groß Köris
Zentrales Pionierlager Heinrich Rau Groß Köris
Zentrales Pionierlager Heinrich Rau Groß Köris
Zentrales Pionierlager Heinrich Rau Groß Köris
Zentrales Pionierlager Heinrich Rau Groß Köris
Zentrales Pionierlager Heinrich Rau Groß Köris
Zentrales Pionierlager Heinrich Rau Groß Köris
Zentrales Pionierlager Heinrich Rau Groß Köris
Zentrales Pionierlager Heinrich Rau Groß Köris
Zentrales Pionierlager Heinrich Rau Groß Köris
Zentrales Pionierlager Heinrich Rau Groß Köris
Zentrales Pionierlager Heinrich Rau Groß Köris
Zentrales Pionierlager Heinrich Rau Groß Köris
Zentrales Pionierlager Heinrich Rau Groß Köris
Zentrales Pionierlager Heinrich Rau Groß Köris
Zentrales Pionierlager Heinrich Rau Groß Köris
Zentrales Pionierlager Heinrich Rau Groß Köris
Zentrales Pionierlager Heinrich Rau Groß Köris
Zentrales Pionierlager Heinrich Rau Groß Köris
Zentrales Pionierlager Heinrich Rau Groß Köris
Zentrales Pionierlager Heinrich Rau Groß Köris
Zentrales Pionierlager Heinrich Rau Groß Köris
Zentrales Pionierlager Heinrich Rau Groß Köris
Zentrales Pionierlager Heinrich Rau Groß Köris
Zentrales Pionierlager Heinrich Rau Groß Köris
Großer Roßkardtsee Groß Köris
Großer Roßkardtsee Groß Köris
Großer Roßkardtsee Groß Köris
Großer Roßkardtsee Groß Köris
Kieswerk Pätz Pätzer Kiesgrube
Kieswerk Pätz Pätzer Kiesgrube
Kieswerk Pätz Pätzer Kiesgrube
Kieswerk Pätz Pätzer Kiesgrube
Kieswerk Pätz Pätzer Kiesgrube
Kieswerk Pätz Pätzer Kiesgrube
Kieswerk Pätz Pätzer Kiesgrube
Kieswerk Pätz Pätzer Kiesgrube
Kieswerk Pätz Pätzer Kiesgrube
Kieswerk Pätz Pätzer Kiesgrube
Kieswerk Pätz Pätzer Kiesgrube
Kieswerk Pätz Pätzer Kiesgrube
Kieswerk Pätz Pätzer Kiesgrube
Kieswerk Pätz Pätzer Kiesgrube Feldbahn
Kieswerk Pätz Pätzer Kiesgrube Feldbahn
Kieswerk Pätz Pätzer Kiesgrube Feldbahn
Kieswerk Pätz Pätzer Kiesgrube Feldbahn
Kieswerk Pätz Pätzer Kiesgrube Feldbahn
Forsthaus Sauberg
Chausseehaus Kreuz Chaussee
Chausseehaus Kreuz Chaussee
Chausseehaus Kreuz Chaussee
Chausseehaus Kreuz Chaussee
Chausseehaus Kreuz Chaussee
Kreuz Chaussee Bestensee
Groß Besten HO Lebensmittel
Groß Besten HO Lebensmittel
Bestensee Hauptstraße
Villa Bestensee Gallunsbrück
Villa Bestensee Gallunsbrück
Villa Bestensee Gallunsbrück
Königs Wusterhausen Luckenwalder Straße Genossenschaftsbau
Königs Wusterhausen Luckenwalder Straße Genossenschaftsbau
Königs Wusterhausen Luckenwalder Straße Genossenschaftsbau
Königs Wusterhausen Luckenwalder Straße Genossenschaftsbau
Königs Wusterhausen Luckenwalder Straße Genossenschaftsbau
Königs Wusterhausen Luckenwalder Straße Genossenschaftsbau
Königs Wusterhausen Luckenwalder Straße Genossenschaftsbau
Königs Wusterhausen Luckenwalder Straße Genossenschaftsbau
Königs Wusterhausen Luckenwalder Straße Genossenschaftsbau
Königs Wusterhausen Luckenwalder Straße Genossenschaftsbau
Königs Wusterhausen Luckenwalder Straße Genossenschaftsbau
Chemische Fabrik Hoherlehme Wildau
Chemische Fabrik Hoherlehme Wildau
Chemische Fabrik Hoherlehme Wildau
Chemische Fabrik Hoherlehme Wildau
Chemische Fabrik Hoherlehme Wildau
Chemische Fabrik Hoherlehme Wildau
Chemische Fabrik Hoherlehme Wildau
Chemische Fabrik Hoherlehme Wildau
Chemische Fabrik Hoherlehme Wildau
Chemische Fabrik Hoherlehme Wildau
Chemische Fabrik Hoherlehme Wildau
Chemische Fabrik Hoherlehme Wildau
Chemische Fabrik Hoherlehme Wildau
Chemische Fabrik Hoherlehme Wildau
Chemische Fabrik Hoherlehme Wildau
Chemische Fabrik Hoherlehme Wildau
Chemische Fabrik Hoherlehme Wildau
Chemische Fabrik Hoherlehme Wildau
Chemische Fabrik Hoherlehme Wildau Gefolgschaftshaus
Chemische Fabrik Hoherlehme Wildau
Chemische Fabrik Hoherlehme Wildau
Chemische Fabrik Hoherlehme Wildau
Chemische Fabrik Hoherlehme Wildau
Chemische Fabrik Hoherlehme Wildau
Chemische Fabrik Hoherlehme Wildau Villa

© Fotowiesel.de - Alle Rechte vorbehalten.
Impressum & Datenschutz & Kontakt
Cookies in Gebrauch.
Mehr Infos