Bernau-Börnicker Feldmark
Eine Tour entlang dem Wanderweg von Börnicke nach Bernau durch die Bernau-Börnicker Feldmark.

In Börnicke am Kinderbauernhof Börnicke am Schlosspark Börnicke besteht ein Wanderrastplatz mit dem sogenannten Bernauer Fenster. Das Bernauer Fenster bietet einen Blick über die Bernau-Börnicker Feldmark nach Bernau. Am Bernauer Fenster besteht eine Infotafel mit Erklärung der in der Ferne in Bernau zu sehenden Türme.

Der Wanderweg ist ein Plattenweg aus DDR-Zeit. Er endet von Börnicke kommend an einem weiteren Plattenweg an der Siedlung Bernau Süd. Dieser Plattenweg führt nach Süd zur Blumberger Chaussee und nach Nord (über Trampelpfade) zur Börnicker Chaussee.

Die Möglichkeit für einen Rundweg besteht nur bedingt.

Rundweg Birkenhöhe:
Von Börnicke den Plattenweg nach Bernau Süd. Kurz vor Bernau Süd den weiteren Plattenweg nach Süd (links) zur Blumberger Chaussee und kurz vor dieser auf einen Wiesenweg nach West (rechts) bis zu einem querenden Wiesenweg, der noch vor Lindow nach Süd (links) zur Siedlung Birkenhöhe führt. In Birkenhöhe nach links auf den Börnicker Landweg. Am Börnicker Landweg besteht neben der Straße ein Radweg nach Börnicke. Oder von Birkenhöhe über die Alte Bernauer Straße in Richtung Birkholzaue bis zur Seestraße und diese nach Ost (links) nach Elisenau. Von Elisenau die Börnicker Straße bis Börnicke.
Variante Radweg Börnicker Landweg: 7,6 km.
Variante Elisenau: 9,7 km.

Rundweg Thaerfelde:
Von Börnicke den Plattenweg nach Bernau Süd. Kurz vor Bernau Süd den weiteren Plattenweg nach Nord (rechts), über einen Trampelpfade zum Venusbogen. Im Venusbogen nach Nord bis zur Milchstraße und diese nach Ost (rechts). Die Milchstraße und die Jupiterstraße den Straßenknicks folgend Bis zur Börnicker Chaussee. Die Börnicker Chaussee überquerend in die Guntherstraße, dort nach Ost (rechts) in die Hagenstraße. Die Hagenstraße bis zum Ende und ab dort durch den Wald bis zur Straße Vorwerk Thaerfeld. Es besteht durch den Wald eine Forststraße und am nördlichen Waldrand ein Trampelpfad. An der Straße Vorwerk Thaerfelde angekommen auf dieser nach Süd (rechts) in das Dorf Börnicke. Durch das Dorf hindurch zurück zum Rastplatz.
Variante Wald: 7,7 km.
Variante Waldrand: 7,9 km.
PS: Im erwähnten Wald stand einst das Forsthaus der Försterei Börnicke, das zum "Schloss Hasenheide" ausgebaut wurde und einen Turm besaß. Das Anwesen war bereits 1953 komplett abgerissen und wurde danach aufgeforstet. In einigen Landkarten ist noch ein Gebäude vom Anwesen eingezeichnet, das 1953 nicht mehr bestand und auch heute nicht mehr besteht.

Vorsicht bei der Routenplanung mittels Onlinekarten. In diesen sind auch Wege eingezeichnet, die nur Traktorenspuren sind und an einem Ende in einem Privatgelände enden oder die nur saisonale Trampelpfade über Äcker sind. Wenn der Acker frisch gepflügt ist, dann ist der Weg weg und muss erst neu getrampelt werden.
Börnicke Bernauer Fenster Bernau-Börnicker Feldmark
Börnicke Bernauer Fenster Bernau-Börnicker Feldmark
Bernauer Fenster Börnicke Bernau-Börnicker Feldmark
Bernauer Fenster Börnicke Bernau-Börnicker Feldmark
Bernau-Börnicker Feldmark
Wanderweg Bernau-Börnicker Feldmark
Bernau-Börnicker Feldmark
Bernau-Börnicker Feldmark
Bernau-Börnicker Feldmark Panorama 1/8
Bernau-Börnicker Feldmark Panorama 2/8
Bernau-Börnicker Feldmark Panorama 3/8
Bernau-Börnicker Feldmark Panorama 4/8
Bernau-Börnicker Feldmark Panorama 5/8
Bernau-Börnicker Feldmark Panorama 6/8
Bernau-Börnicker Feldmark Panorama 7/8
Bernau-Börnicker Feldmark Panorama 8/8

© Fotowiesel.de - Alle Rechte vorbehalten.
Impressum & Datenschutz & Kontakt
Cookies in Gebrauch.
Mehr Infos