Schwerin Schweriner See
Schwerin Schweriner See
Schwerin Schweriner See
Der Schweriner See (vormals Zweriner See, vormals Pupow See), von der Horstbrücke am westlichen Ende der Seestraße von der Halbinsel auf die Insel Schweriner Horst.
Mit dem Camping Club Schweriner See am gegenüberliegenden Ufer.
Rechts am Rand beim Schatten ist der Kanal Mochgraben (Mochheide-Graben) zum Zemminsee. Dort veranlasste Baron von Parpart - von 1860 bis 1910 Schlossherr vom Schloss Teupitz und Eigentümer des Sees - 1903 eine Sperre mittels einer eisernen Kette, die bis 1910 bestand und an der ein Zoll erhoben wurde. Damit beauftragt wurde der Schiffer Ludwig Schultze, der fortan Kettenschultze (Kettenschulze) genannt wurde.
Die Horstbrücke wurde 1928 gebaut.
Gemeinde Schwerin, Amt Schenkenländchen, Landkreis Dahme-Spreewald, Bundesland Brandenburg, 2018.
Entdecke mehr dazu auf amazon.
Mode-Magazin Alt-Berlin
© Fotowiesel.de - Alle Rechte vorbehalten.
Impressum & Datenschutz & Kontakt
Cookies in Gebrauch.
Mehr Infos