Radtour Altlandsberg - Müncheberg - Hangelsberg
Fotos von historischem Zeug von einer Radtour von Berlin über Altlandsberg, Eggersdorf-Nord, Rehfelde, Garzau, Garzin, Waldsieversdorf, Bahnhof Dahmsdorf-Müncheberg, Müncheberg, Hoppegarten, Schönfelde, Jänickendorf, Trebus und Hangelsberg nach Berlin.

Unter anderem Fotos von einigen Chausseehäusern und Fotos vom Sackgassen-Radweg Hoppegarten-Müncheberg von 2010. Ab Hoppegarten besteht kein Radweg in Richtung Berlin, nur eine Feldsteinstraße nach Schönfelde in Richtung Fürstenwalde, ein sandiger Weg zum Radweg in Neue Mühle am Maxsee bei Kienbaum in Richtung Erkner und ein sandiger Weg durch das Rote Luch in Richtung Strausberg. Geplant ist seit vielen Jahren ein Radweg entlang der Bundesstraße zwischen Lichetow und Hoppegarten. Viel interessanter wäre ein Radweg von Waldsieversdorf durch das Rote Luch nach Heidekrug und Kagel oder Liebenberg, sowie von Kienbaum nach Hangelsberg.

Der Bau der Chaussee Berlin-Frankfurt an der Oder über Müncheberg wurde im Jahr 1800 selbständig durch das Oberhofbauamt in Berlin fortgesetzt, was soviel bedeutet, dass vorher schon damit begonnen wurde. Es gab zu dieser Zeit Streitigkeiten, weil die bereits angelegten Chausseen bereits nach einem Jahr beschädigt waren. Es handelte sich dabei wohl um Kies-Chausseen. Bereits 1800 werden Verhandlungen zum Bau eines Chausseegeld-Einnehmer-Hauses in Dahlwitz getätigt. Die Chaussee Berlin-Frankfurt wurde 1804 fertiggestellt und zugleich wurde mit dem Bau der Chaussee Berlin-Breslau ab Frankfurt begonnen. Der Bau der Gesamtstrecke Berlin-Breslau fiel in die Zeit vom Feldzug gegen Preußen 1806-1807 in den Napoleonischen Kriegen. Das Chausseehaus Neubodengrün an der ehemaligen Gabelung der Poststraßen Berlin-Breslau und Berlin-Küstrin hat das Baujahr 1810. Die Chausseehäuser Georgenthal und Kliestow werden 1812 bei einer Ausschreibung zu deren Verkauf erwähnt. Im Jahr 1806 wird erwähnt, dass die Chaussee Berlin-Breslau bis hinter Grünberg bereits fertiggestellt worden sei. Die Fertigstellung der gesamten Chaussee Berlin-Breslau fand bis 1810 statt. 1811 wurde vom König von Preußen ein neuer Chaussee-Tarif erlassen.

© Fotowiesel.de - Alle Rechte vorbehalten.
Impressum & Datenschutz & Kontakt
Cookies in Gebrauch.
Mehr Infos