Fotowiesel.de BasisFotomapInfo PayPal Gefällt Mir Button
Berlin erforschen und Brandenburg entdecken
Basis | Brandenburg entdecken | Finowkanal - Finowfurt - Finow und Lichterfelde - Altenhof |

Rohrleitungsfabrik Seiffert & Co. in Finow

119 / 140
Rohrleitungsfabrik Seiffert & Co. in Finow Rohrleitungsfabrik Seiffert & Co. in Finow
Das Heizhaus/Kesselhaus von 1920 der ehemaligen Rohrleitungsfabrik Seiffert & Co. von 1898 in Eisenspalterei in Finow.
Dahinter neuere Fabrikhallen von 1984.
Franz Seiffert & Co. Maschinenfabrik, Eisengiesserei und Kesselschmiede - Spezialfabrikation von Rohrleitungen für Hochdruck.
Franz Seiffert verlagerte seine 1893 in Berlin-Wedding gegründete Rohrleitungsfabrik 1898 an diesen Standort.
Zu DDR-Zeiten der VEB Energie- und Kraftmaschinenbau ROFIN, bzw. VEB Rohrleitungsbau Finow "ROFIN". Hier wurden Teile für Atomkraftwerke hergestellt.
Seit 1991 Teil vom ROFIN-Gewerbepark (Innovationspark) / Finow Industriepark (FIP). In einer neueren Fabrikhalle ist die FINOW Rohrsysteme GmbH hier ansässig.
Der Ort Finow wurde 1928 aus dem Dorf Heegermühle und deren Gutsbezirke Eisenspalterei und Wolfswinkel sowie aus dem Messingwerk samt Messingwerksiedlung neu gegründet. Das Dorf Heegermühle wurde 1294 erstmals erwähnt. Der Gutsbezirk Eisenspalterei bestand aus einem Walzwerk und einer Hufeisenfabrik und wurde 1698 gegründet. Der Gutsbezirk Wolfswinkel bestand aus einer 1762 gegründeten Papierfabrik. Das Messingwerk entstand ab 1618 und wurde als solches 1700 gegründet, die zugehörige Messingwerksiedlung wurde ab 1863 ausgebaut.
Grenze:
Ortsteil Eberswalde 2 im Amt Eberswalde im Landkreis Barnim im Land Brandenburg.
Ortsteil Finow im Amt Eberswalde im Landkreis Barnim im Land Brandenburg.
2016.
Entdecke mehr dazu auf amazon.
Mode-Magazin Alt-Berlin
© 2004 - 2019 Fotowiesel.de - Alle Rechte vorbehalten. | Datenschutzerklärung & Impressum & Kontakt
Cookies in Gebrauch.
Weitere Informationen