amazon high score

Nur das Beste für die Besten!
Berlin Ackerstraße Gedenktafel Schrippenkirche
Berlin Ackerstraße Gedenktafel Schrippenkirche
Berlin Ackerstraße Gedenktafel Schrippenkirche
Die Gedenktafel am Neubau von um 1980 der Wohnungsbaugenossenschaft Vaterländischer Bauverein eG gegenüber der erweiterten Ernst-Reuter-Siedlung im mittleren Teil der Ackerstraße in Gesundbrunnen.
---
Berliner Geenktafel
Im Jahr 1882 begründete der Journalist
Constantin Lieblich
9.6.1847-29.12.1928
den Verein »Dienst an Arbeitslosen«
In dem 1901/02 erbauten Vereinshaus in der Ackerstraße 52 bekamen die Obdachlosen vor dem Gottesdienst Kaffee und Schrippen.
Der Volksmund nannte das Haus »Schrippenkirche«.
---
Die Gedenktafel bezieht sich auf den Nutzer vom ehemaligen Altbau auf dem Grundstück rechts der Hausdurchfahrt, der bereits im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde.
Ortsteil Gesundbrunnen, Bezirk Mitte, Berlin, 2019.
Entdecke mehr dazu auf amazon.
Hilfe-Gesuch: Es wird jemand gesucht, der bei Gelegenheit das Kreisarchiv Barnim (Eberswalde) besucht.
© Fotowiesel.de - Alle Rechte vorbehalten.
Impressum & Datenschutz & Kontakt