Glienicke/Nordbahn Kindelwald Villa
Glienicke/Nordbahn Kindelwald Villa
Glienicke/Nordbahn Kindelwald Villa
Eine Villa in der Alte Schildower Straße in der Siedlung Kindelwald an den Eichwerder Moorwiesen im Tegeler Fließtal am Tegeler Fließ am Berliner Mauerweg sowie Moorerlebnispfad Eichwerder Moorwiesen.
Das Gebäude wurde im Jahr 2012 auf ehemals zwei Grundstücken errichtet und steht auf einer Düne.
Die Villensiedlung Kindelwald / Kindelwaldsiedlung entstand ab 1930 durch das Siedlungsbüro-Kindelwald der Terrain-Gesellschaft am Teltow-Canal Rudow-Johannisthal AG. Beide Grundstücke wurde 1936 erstbesiedelt. Damals waren die Grundstücke Teil einer Wiese im/am Kindel.
Die Villa der Erstbesiedelung auf dem östlichen Teil wurde 2001-2005 abgerissen.
Ein kleineres Haus der Erstbesiedelung auf dem westlichen Teil wurde irgendwann abgerissen. Möglicherweise Wohnhaus der Familie Lotze, mit Geologe Franz Wilhelm Lotze (1903-1971), 1945 nach Westdeutschland ausgewandert.
Beides zu DDR-Zeiten Gästehaus der Stasi (Staatssicherheit der DDR). Stasi-Objekt Alte Schildower Straße, KO BV BLN, Konspiratives Objekt (Werkstatt, Büro) Bezirksverwaltung Berlin.
Berliner Mauerweg, Moorerlebnispfad Eichwerder Moorwiesen, Tour Eichwerder Moorwiesen, Kolonie Kindelwald, Villenkolonie Kindelwald.
Gemeinde Glienicke/Nordbahn, Landkreis Oberhavel, Bundesland Brandenburg, 2018.
Entdecke mehr dazu auf amazon.
Mode-Magazin Alt-Berlin
© Fotowiesel.de - Alle Rechte vorbehalten.
Impressum & Datenschutz & Kontakt
Cookies in Gebrauch.
Mehr Infos