Krischker in Kaulsdorf
Krischker in Kaulsdorf
Krischker in Kaulsdorf
Die Zufahrt zum Wohnhaus (hinten) der Firma Krischker an der Bundesstraße Alt-Kaulsdorf neben dem Krankenhaus Kaulsdorf in Kaulsdorf.
Seit mindstens 1923 Radlermeister Gebrüder Krischker.
1925 Siebmacherunternehmen Gebrüder Krischker, Radlermeister Alfred und Otto Krischker.
Ab 1926 Siebwarenfabrik Krischker & Söhne, Radlermeister Alfred und Otto Krischker.
Ab 1927 Siebwarenfabrik Paul Krischker & Söhne, Siebmachermeister Alfred und Otto Krischker.
Ab 1934 Siebwarenfabrik Paul Krischker, Radlermeister Alfred und Otto Krischker.
Ab 1935 Drahtzaunfabrik Paul Krischker, Radlermeister Alfred und Otto Krischker.
Ab 1938 bis mindestens 1943 zudem mit Tischlerei E. Löbig.
Ab 1940 Schlosserei Paul Krischker, Radlermeister Alfred und Otto Krischker.
Bereits 1909 bestand eine Paul Krischker & Söhne Drahtgitterfabrik von Paul, Alfred und Otto Krischker in Berlin Prinzenstraße, bzw. hatte Paul Krischker schon 1879 dort eine Werkstatt als Siebmacher und Radler sowie 1880 eine Sieb- und Drahtwarenfabrik.
1966 wird die Schlosserei Paul Krischker in Kaulsdorf noch einmal erwähnt.
Die Straße Alt-Kaulsdorf ist Teil der alten Verbindungsstraße zwischen Berlin und Frankfurt an der Oder.
Ortsteil Kaulsdorf im Bezirk Marzahn-Hellersdorf im Land Berlin, 2017.
Entdecke mehr dazu auf amazon.
© Fotowiesel.de - Alle Rechte vorbehalten.
Impressum & Datenschutz & Kontakt
Cookies in Gebrauch.
Mehr Infos