Fotowiesel.de BasisFotomapInfo PayPal Gefällt Mir Button
Berlin erforschen und Brandenburg entdecken
Basis | Berlin erforschen |

Engelbecken Berlin

Das Engelbecken ist seit 1926 der einzig verbliebene wasserbefüllte Teil vom ehemaligen Luisenstädtischen Kanal von 1848-1852 im ehemaligen Ortsteil Luisenstadt (vormals Köpnicker Vierthel) von Berlin. Der 1926 zugeschüttete Luisenstädtische Kanal ist als Parkanlage erhalten geblieben, die vom Urbahnhafen am Landwehrkanal geradewegs nach Norden zum Engelbecken und von da nach Osten in einem weiten Bogen nach Norden zur Spree an der Schillingbrücke verläuft.

Von 1961 bis 1989 verlief die Berliner Mauer samt Todesstreifen von der Waldemarbrücke über Engelbecken bis zur Spree entlang dem dafür planierten Luisenstädtischen Kanal. Dabei wurde der Indische Brunnen verschüttet, der anfang der 1990er Jahre wieder ausgegraben wurde. Dabei fehlte die Brunnenfigur eines Buddhas, die ersetzt wurde.

Nördlich am Engelbecken steht die Sankt-Michael-Kirche von 1851-1856.


© 2004 - 2019 Fotowiesel.de - Alle Rechte vorbehalten. | Datenschutzerklärung & Impressum & Kontakt
Cookies in Gebrauch.
Weitere Informationen