Fotowiesel.de BasisFotomapInfo PayPal Gefällt Mir Button
Berlin erforschen und Brandenburg entdecken
Basis | Berlin erforschen |

Biesdorfer Höhe

Die einst nur 45 Meter hohe Biesdorfer Höhe wurde im 18. Jahrhundert als Mühlenberg genutzt. Nach dem Zweiten Weltkrieg bis in die 1980er Jahre wurden Schutt und Trümmer auf dem "Biesdorfer Berg" abgelagert, wodurch die Höhe auf 82 Meter anstieg.
Nach 1990 wurde die Biesdorfer Höhe renaturalisiert und in den Landschaftspark Wuhletal eingegliedert.
Der Gipfel ist von Norden aus Richtung Bahnhof Wuhlheide über einen 97-stufigen Gipfelweg zu erreichen. Von Süden führt ein stufenloser Schlängelweg von der Bundesstraße B1/B5 auf den Gipfel.
Auf dem Gipfel befindet sich die Schilkinplattform des Spirituosenherstellers Schilkin aus Kaulsdorf. Sie wurde zusammen mit der Sitzgruppe am Ausblick nach Kaulsdorf im Jahr 2004 eingeweiht.
Die Biesdorfer Höhe befindet sich in Deutschlands größtem zusammenhängenden Gebiet mit Ein- und Zweifamilienhäusern.

(Mit Infos von Wikipedia)
Die Fotos entstanden im Jahr 2013 und 2015.


© 2004 - 2019 Fotowiesel.de - Alle Rechte vorbehalten. | Datenschutzerklärung & Impressum & Kontakt
Cookies in Gebrauch.
Weitere Informationen