Der Neue Hahneberg in Berlin Staaken
Der Neue Hahneberg mit 87 Meter Höhe ü. NN befindet sich direkt neben dem natürlichen Hahneberg auf dem sich das Fort Hahneberg befindet im Ortsteil Staaken des Berliner Bezirkes Spandau südlich der Heerstraße. Er bietet an der Stadtgrenze Berlins einen weiten Rundumblick über Berlin und nach Brandenburg.

Der Hahneberg ist kein Trümmerberg, sondern entstand in den 1960er und 1970er Jahren aus einer zugeschütteten Kiesgrube auf der dann weiterer Bauschutt und Aushub abgeladen wurde.
Nach der Schließung der Deponie wurde der künstliche Hügel, der sich etwa 45 Meter über das umgebende Geländeniveau erhebt, seit 1977 zu einem Naherholungsgebiet in Westberlin direkt an der Grenze zur DDR umgestaltet.

Der Neue Hahneberg beherbergt seit 1982 die Bruno-H.-Bürgel-Sternwarte.
Blick von Westen zum Neuen Hahneberg
Blick von Westen zum Neuen Hahneberg
Blick vom Neuen Hahneberg nach Osten
Blick vom Neuen Hahneberg nach Nordosten
Blick vom Neuen Hahneberg nach Norden
Blick vom Neuen Hahneberg nach Südwesten
Blick vom Neuen Hahneberg nach Süden
Blick vom Neuen Hahneberg nach Westen
Blick über das Plateau auf dem Neuen Hahneberg
Blick über das Plateau auf dem Neuen Hahneberg
Blick vom Neuen Hahneberg zum Teufelsberg
Blick vom Neuen Hahneberg nach Osten
Blick vom Neuen Hahnenberg nach Nordosten
Blick vom Plateau auf dem Neuen Hahneberg
Blick auf das Plateau auf dem Neuen Hahneberg
Blick vom Neuen Hahneberg nach Westen

© Fotowiesel.de - Alle Rechte vorbehalten.
Impressum & Datenschutz & Kontakt
Cookies in Gebrauch.
Mehr Infos