Zwei Parks in Alt-Lichtenberg
Ein Ausflug in zwei nahegelegene Stadtparks, dem Stadtpark Lichtenberg und dem Fennpfuhlpark im Bezirk Lichtenberg in Berlin.

Die ersten Fotos sind aus dem Stadtpark Lichtenberg. Die Grünanlage wurde ab 1907 angelegt und mehrfach umgestaltet. General Wichard von Möllendorff hatte 1798 ein etwa drei Morgen großes Areal im Dorf Lichtenberg erworben, auf welchem er sich ein schlossartiges Landhaus bauen und einen dazugehörigen Gutspark mit einem botanische Garten anlegen ließ in dem seltenen Laub- und Nadelgehölzen gepflanzt wurden. Bis 1910 entstand anstelle des früheren privaten Besitzes ein öffentlicher Bürgerpark.

Zirka 800 Meter nördlich des Stadtparks Lichtenberg befindet sich der Fennpfuhlpark. Er ist ein Naherholungsgebiet im Ortsteil Fennpfuhl des Berliner Bezirks Lichtenberg.
Den Mittelpunkt der Parkanlage bildet das Stillgewässer Fennpfuhl, das durch Zusammenführung aus dem früheren Fennpfuhl und dem Langpfuhl zwischen den Jahren 1978 und 1981 entstand (auch als "neue Seenlandschaft" bezeichnet) und über welche eine kleine Fußgängerbrücke gebaut wurde.
Im 18. Jahrhundert ließen sich am Fennpfuhl beim Dorf Lichtenberg Gärtnereien nieder. Im Winter wurden aus den zugefrorenen Pfühlen Natureisblöcke geschnitten und an Brauereien ausgeliefert. Zwischen 1891 und etwa 1905 ließen sich an den Pfühlen gleich drei Gastwirte nieder.
Als die Gasthäuser und Fabriken nach dem Ersten Weltkrieg an Bedeutung verloren, wurde das Gelände parzelliert und an Kleingärtner vergeben.

Zwischen 1972 und 1975, als durch Beschluss der DDR-Regierung das Neubauviertel Lichtenberg (Nord) schrittweise errichtet wurde, erhielten die Besitzer oder Pächter kleine Abfindungen und die Gärten wurden beseitigt. Die Fläche um die beiden alten Gewässer aus der Eiszeit blieb von der Bebauung frei und die Bäume konnten stehen bleiben. Die Baubaracken aus den 1970er Jahren wurden 2007 abgerissen und an ihrer Stelle entstand zudem ein kleiner Freizeitplatz.
Es befinden sich etliche Plastiken im Park. Die meisten davon entstanden im Sommer 1987 zum 2. Internationalen Berliner Bildhauersymposiums unter dem Motto "Poesie der Großstadt".
Das Gelände des Fennpfuhlparks umfasst 14 ha.
Stiefmütterchen Veilchen (Viola) Stadtpark
Magnolienblüten Tulpen-Magnolie Stadtpark
Brautspiere Schneespiere Stadtpark
Dunkle Erdhummel Stadtpark Lichtenberg
Stiefmütterchen Stadtpark Lichtenberg
Vergissmeinnicht Stadtpark Lichtenberg
Vergissmeinnicht Stadtpark Lichtenberg
Vergissmeinnicht Stadtpark Lichtenberg
Mandarinente Männchen am Teich
Stockente Erpel im Teich im Stadtpark
Alter Weidenbaum am Teich im Stadtpark
Gleise der Tram in der Paul-Junius-Straße
Haupteingang Knabenschule
Kartoffel oder Stein?
Ev Kirchengemeinde Alt-Lichtenberg
Kirschblüte (sakura) Fennpfuhlpark
Mooshummel an Kirschblüte Fennpfuhlpark
Kirschbaum mit Kirschblüten Fennpfuhlpark
Gänseblümchen Fennpfuhlpark Lichtenberg
Wiese mit Gänseblümchen Fennpfuhlpark
Taubnesseln Fennpfuhlpark Berlin Lichtenberg
Nest einer Ente im Fennpfuhl Fennpfuhlpark
Tauben Spatzen und Meisen Fennpfuhlpark
Baden verboten Fennpfuhl Fennpfuhlpark
Sporthalle am Anton-Saefkow-Platz
Stockentenpaar im Fennpfuhl Fennpfuhlpark
Der Kopf von Goliath Fennpfuhlpark
Der Kopf von Goliath Fennpfuhlpark
Der Kopf von Goliath Fennpfuhlpark
Der Kopf von Goliath Fennpfuhlpark
Der Kopf von Goliath Fennpfuhlpark
David David und Goliath Fennpfuhlpark
David David und Goliath Fennpfuhlpark
Kirschblüten und Hochhäuser Fennpfuhlpark
Frühling im Fennpfuhlpark Berlin Lichtenberg
Kirschblüten (sakura) Fennpfuhlpark
Blick zur Knabenschule Berlin Lichtenberg
Zierquitten (Chaenomeles) Berlin Lichtenberg

© Fotowiesel.de - Alle Rechte vorbehalten.
Impressum & Datenschutz & Kontakt
Cookies in Gebrauch.
Mehr Infos